Drucken

Im Juni erwartete die Turnerinnen der TG Nieder-Roden eine ereignisreiche Woche auf dem Deutschen Turnfest in Frankfurt.

Während die Abteilungsleiter, Trainer, Mitglieder und freiwilligen Helfer in der Gartenstadtschule dafür sorgten, dass sich die dort einquartierten Vereine wohl fühlten, setzten sich die Turnerinnen Morgen für Morgen in die S-Bahn nach Frankfurt zur Messe um dort die Mitmachangebote auszuprobieren und ihre Wettkämpfe zu absolvieren.

In den Wochen davor war bereits intensiv für die anstehenden Wettkämpfe trainiert worden, jedoch sollte auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Für die jüngsten Teilnehmerinnen stand am Sonntag der Turnfestlauf auf dem Programm. Hier trafen sie auf das Turnfest-Maskottchen „Struwwel“. So angespornt gaben die Mädchen ihr Bestes, so dass Hanna Aldus in ihrer Altersklasse 7 Jahre und jünger den 5. Platz unter ihren Mitläuferinnen erreichte. Auch die anderen Teilnehmerinnen erliefen sich gute Platzierungen Das Bungee-Trampolin fand ebenfalls großen Anklang bei den Mädchen. Abends stand dann die gemeinsame Übernachtung im TG-Heim auf dem Programm. Gemeinsam mit der Handballjugend, die auf dem Vereinsgelände zeltete, verbrachten sie einen ereignisreichen Abend. Während die Erwachsenen sich am Lagerfeuer wärmten, tobten die Mädchen und Jungen über den Rasenplatz.

Auch in den nächsten Tagen wurden die Mitmachangebote auf dem Messegelände eifrig genutzt. Ob Slackline oder Hände eingipsen, Air Track Bahn oder die Geräte im Kinderturn-Land, alles wurde begeistert ausprobiert. Gemeinsam wurde der Handstand- TÜV erworben und die Trainer begeistert bei der Verlängerung ihres Handstand-TÜVs beklatscht. Beim Rhönradturnen, der Sport-Akrobatik, am Trampolin und bei den Turnwettkämpfen feuerten die TG Turnerinnen eifrig die teilnehmenden Wettkämpfer der anderen Vereine an. Abends schaute man sich gemeinsam das Rendezvous der Besten und die Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen an. Doch nicht nur von weitem bekamen die Turnerinnen die Deutschen Meister zu sehen, auch Autogramme erhielten sie von ihnen.

Auch die eigenen Wettkämpfe kamen nicht zu kurz. Aus Turnen, Leichtathletik, Trampolin und Schwimmen hatten sie die Turnerinnen ihren Wettkampf zusammengestellt.

Nach allen auf dem Messegelände absolvierten Übungen und der Fahrt ins Rebstockbad zum Schwimmen erhielten sie dann alle ihre Teilnehmermedaillen.

 

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Heike Simon, Platz 112; Julia Spahn, Platz 342; Nicole Wollnik, Platz 143; Louisa Bergmann, Platz 839; Chiara Tommek, Platz 869; Selina Oczko, Platz 569; Stefanie Kinder, Platz 898; Larissa Oppolzer; Platz 676.

Alle Teilnehmerinnen waren sich einig, beim nächsten Turnfest wieder dabei sein zu wollen.

 

Teilnehmerinnen des Turnfestlaufs

 

Turnerinnen und Handballer bei der Übernachtung